WillkommenAktuell 
Stadtökologie
Wildtierforschung
Kommunikation
Naturschutz
Angebote
Team
Kontakt



english info
 
 

Auswirkungen von Strassen auf Fledermäuse
[update Nov. 2017]

Die neue Arbeitsgrundlage aus der Schweiz:

Lugon A, Eicher C, Bontadina F. 2017. Fledermausschutz bei der Planung, Gestaltung und Sanierung von Verkehrsinfrastrukturen - Arbeitsgrundlage. Im Auftrag von BAFU und ASTRA. 78 S. (link, pdf)

Lugon A, Eicher C, Bontadina F. 2017. Conservation des chauves-souris dans le cadre de la planifica- tion, de l’aménagement et de l’assainissement des infrastructures de transport – Base de travail. Sur mandat de l‘OFEV et de l‘OFROU. 78 p. (link, pdf)

Unser Leitfaden aus Deutschland:

Brinkmann, R., Biedermann, M., Bontadina, F., Dietz, M., Hintemann, G., Karst, I. , Schmidt, C., Schorcht, W., 2012: Planung und Gestaltung von Querungshilfen für Fledermäuse. – Eine Arbeitshilfe für Straßenbauvorhaben im Freistaat Sachsen. Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, 116 Seiten. [pdf, 6 MB]

Eine gedruckte Version kann kostenlos hier bezogen werden.

Aktuelle Ergänzungen (Stand Dez. 2016):

Berthinussen A & Altringham J. 2012. The effect of a major road on bat activity and diversity. Journal of Applied Ecology 49(1):82-89.

Bontadina, F. 1991. Strassenüberquerungen von Igeln (Erinaceus europaeus). Diplomarbeit am Zoologischen Institut der Universität Zürich.

Fensome AG, Mathews F. 2016. Roads and bats: a meta-analysis and review of the evidence on vehicle collisions and barrier effects. Mammal Review 46(4):311-323.

Kitzes J, Merenlender A. 2014. Large Roads Reduce Bat Activity across Multiple Species. PLoS ONE 9(5): e96341

Medinas D, Ribeiro V, Marques JT, Barbosa AM, Rebelo H, Mira A. 2016. Effects of low and medium traffic roads on bat activity and diversity. Poster at VI Jornadas SECEMU, 3 y 4 Deciembre 2016, Vairão, Portugal.

Siemers BM, Schaub A. 2011. Hunting at the highway: traffic noise reduces foraging efficiency in acoustic predators. Proceedings of the Royal Society of London B: Biological Sciences 278(1712):1646-1652.

Zurcher AA, Sparks DW, Bennett VJ. 2010. Why the Bat Did Not Cross the Road? Acta Chiropterologica 12(2):337–340.

Im Bericht zitierte Literatur:

AG QUERUNGSHILFEN (2003): Querungshilfen für Fledermäuse zur Vermeidung oder Minderung der Zerschneidung ihrer Lebensräume durch Verkehrsprojekte - Kenntnisstand - Untersuchungsbedarf im Einzelfall – fachliche Standards zur Ausführung. Positionspapier der AG Querungshilfen. Veröffentlicht unter, www.buero-brinkmann.de

AG QUERUNGSHILFEN (IN VORBER.): Querungshilfen für Fledermäuse zur Vermeidung oder Minderung der Zerschneidung ihrer Lebensräume durch Verkehrsprojekte – Kenntnisstand – Untersuchungsbedarf im Einzelfall – fachliche Standards zur Auführung. Positionspapier der AG Querungshilfen. – 2. überarbeitete Version. Veröffentlich unter www.buerobrinkmann. de geplant Anfang 2009.

ARLETTAZ, R. (1995): Ecology of the sibling mouse-eared bats (Myotis myotis and Myotis blythii). Zoogeography, niche, competition and foraging. - Martigny, Horus Publishers.

ARNOLD, A. & M. BRAUN (2002): Telemetrische Untersuchungen an Rauhautfledermäusen (Pipistrellus nathusii KEYSERLING et BLASIUS, 1839) in den nordbadischen Rheinauen. - Schriftenr. Landschaftspfl. Naturschutz 71: 177 – 189.

AUDET, D. (1990): Foraging behaviour and habitat use by a gleaning bat, Myotis myotis (Chiroptera: Vespertilionidae). - J. Mammal. 71 (3): 420-427.

BACH, L. & H. MÜLLER-STIEß (2005): Fachbeitrag Fledermäuse: Nutzung von Grünbrücken. – unveröff. Gutachten im Rahmen des Projektes ”Bioökologische Wirksamkeit von Grünbrücken über Verkehrswege” des BMV (FE 02.247/2002LR) 27 S., link, Zugriff am 25.11.2008.

BACH, L., P. BURKHARDT & H.J.G.A. LIMPENS (2004): Tunnels as a possibility to connect bat habitats. – Mammalia 68(4): 411-420.
BAT CONSERVATION TRUST (2008): Bats and lightning in the UK. link

BAUCKLOH, M., KIEL, E.-F. & STEIN, W. (2007): Berücksichtigung besonders und streng geschützter Arten bei der Straßenplanung in Nordrhein-Westfalen – Eine Arbeitshilfe des Landesbetriebs Straßenbau NRW. – Naturschutz u. Landschaftsplanung, 39(1): 13-18.

BFN (BUNDESAMT FÜR NATURSCHUTZ) (Hrsg.) (1998): Rote Liste gefährdeter Tiere Deutschlands. - Münster (Landwirtschaftsverlag) – Schriftenreihe für Landschaftspflege und Naturschutz 55, 434 S. BFN (2007) Nationaler Bericht 2007 gemäß FFH-Richtlinie. Heruntergeladen am 20.03.2007 unter: link

BIEDERMANN, MEYER, SCHORCHT & BONTADINA (2004): Sonderuntersuchung zur Wochenstube der Kleinen Hufeisennase in Friedrichswalde-Ottendorf / Sachsen. Unveröffentlichter Bericht, Version 2.0. Ausgeführt von BMS GbR, Erfurt & SWILD, Zürich im Auftrag der DEGES, Berlin, 106 Seiten; link

BIEDERMANN, M., DIETZ, M. & SCHORCHT, W. (2007): Vom Plattenbau zum Fledermausturm. Ein Erfahrungsbericht mit Hinweisen für die Planungspraxis. 28 S., link

BONTADINA, F., H. SCHOFIELD & B. NAEF-DAENZER (2002): Radio-tracking reveals that lesser horseshoe bats (Rhinolophus hipposideros) forage in woodland. – J. Zool., Lond. 258: 281-290.

BONTADINA F, BRITSCHGI A, & A. THEILER (2004): Use of an artificial hedgerow as flight path by an endangered bat species: a field experiment and its implications for conservation. Proceedings of the Society for Conservation Biology - 18th Annual Meeting, New York.

BONTADINA, F, HOTZ, T & K. MÄRKI,(2006): Die Kleine Hufeisennase im Aufwind. Ursachen der Bedrohung, Lebensraumansprüche und Förderung einer Fledermausart. Haupt Verlag, Bern, 79 S.

BOYE, P. & DIETZ, M. (2005): Development of Good Practice Guidelines for Woodland Management for Bats. English Nature Research Reports 661, 98 S.

BRAUN, M. & F. DIETERLEN (2003): Die Säugetiere Baden-Württembergs, Band 1. - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart.

BRINKMANN, R., BACH, L, DENSE, C., LIMPENS, H.J.G.A., MÄSCHER, G. & RAHMEL, U. (1996): Fledermäuse in Naturschutz- und Eingriffsplanungen, Hinweise zur Erfassung, Bewertung und planerischen Integration. - Naturschutz u. Landschaftsplanung, 28(8): 229-236.

BRINKMANN, R., HENSLE, E. & STECK, C. (2001): Artenschutzprojekt Wimperfledermaus: Untersuchungen zu Quartieren und Jaghabitaten der Freiburger Wimperfledermauskolonie als Grundlage für Schutz- und Entwicklungsmaßnahmen. - Unveröff. Gutachten der im Auftrag der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg, Karlsruhe, 48 S

BRINKMANN, R., NIERMANN, I. & WEISSHAHN-SCHAUER, H. (2006): BAB A 5 Frankfurt – Basel, Ausbau auf 6 Fahrstreifen - Streckenabschnitt AS Appenweier – AS Offenburg - Ökologische Baubegleitung und Grunddatenaufnahme für die Wirkungskontrollen von Minderungsmaßnahmen - Erfassung der Fledermäuse im Bereich vorhandener und geplanter Querungsbauwerke. - Unveröff. Gutachten im Auftrag des Regierungspräsidiums Freiburg, Referat 44.

BRINKMANN, R. (i.Vorber.): Ergebnisse einer Expertenbefragung zum Kollisionsrisiko von Fledermäusen an Straßen und zur Wirksamkeit von Querungshilfen. BUNDESVERWALTUNGSGERICHT vom 30. Oktober 1992 – 4 A 4.92 – UPR, S.62 BUWAI (2005). Standardisierte Wirkungskontrolle an Wildtierpassagen. Grundlagenbericht. Bern, 27 S.

DENSE, C. & U. RAHMEL (1999): Fledermäuse. – In: VUBD: Handbuch landschaftsökologischer Leistungen – Empfehlungen zur aufwandsbezogenen Honorarermittlung. – 3. Aufl., Selbstverlag Vereinigung umweltwissenschaftlicher Berufsverbände Deutschlands e.V., Nürnberg.

DENSE, C. & U. RAHMEL (2002): Untersuchungen zur Habitatnutzung der Großen Bartfledermaus (Myotis brandtii) im nordwestlichen Niedersachsen. – Schriftenr. Landschaftspfl. Naturschutz 71: 51 – 68.

DIETZ, C. (2001): Berücksichtigung des Fledermausschutzes bei der Sanierung von Natursteinbrücken und Wasserdurchlässen - veröffentlicht in „Fledermäuse schützen“, Innenministerium Baden- Württemberg, 2005

DIETZ, M. & SIMON, M. (2005): Fledermäuse. In: Methoden zur Erfassung von Arten der Anhänge IV und V der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie. Bearb.:DOERPINGHAUS, A., EICHEN, C., GUNNEMANN, H., LEOPOLD, P., NEUKIRCHEN, M. PETERMANN, J. & SCHRÖDER, E., Naturschutz und Biologische Vielfalt 20: 318 – 373.

DIETZ, M. & K. BIRLEBACH (2006): Lebensraumfragmentierung und die Bedeutung der FFHRichtlinie für den Schutz von Säugetieren mit große Raumansprüchen. - NAH Akademie- Berichte 5: 21-32

DIETZ, M. (2007): Naturwaldreservate in Hessen. Bd. 10. Ergebnisse fledermauskundlicher Untersuchungen in hessischen Naturwaldreservaten. Mitteilungen der Hessischen Landesforstverwaltung 43, 70 S.

DIETZ, M. & WEBER, M. (2007): Baubuch Fledermäuse. Eine Ideensammlung für fledermausgerechtes Bauen. HRSG: Arbeitskreis Wildbiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, 2. Auflage, 227 S.

DIETZ, C., O. V. HELVERSEN & D. NILL (2007): Handbuch der Fledermäuse Europas und Nordwestafrikas. Franckh-Kosmos Verlags GmbH, Stuttgart.

DIETZ, M. (2008a): Verhaltensbiologie von Fledermäusen an Straßen – Grundlagen für technische Minderungsmaßnahmen. Vortrag im Rahmen der „Dienstbesprechung Fledermausquerungen an Straßen“. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Bonn. 03.11.2008

DIETZ, M. (2008b): Thermoregulation and foraging strategies of the trawling bat Myotis daubentonii. VDM Verlag Dr. Müller, 129 S. EU-Kommission (2007): Guidance document on the strict protection of animal species of Community interest under the Habitats Directive 92/43/EEC, Final version, February 2007

FLÜCKINGER, P. F. & A. BECK (1995): Observations on the habitat use for hunting by Plecotus austriacus (Fischer, 1829). - Myotis 32/33: 121-122. FUHRMANN, M. & A. SEITZ (1992): Nocturnal activity of the brown long-eared bat (Plecotus auritus L., 1758): data from radiotracking in the Lenneberg forest near Mainz (Germany). - Proceedings of the 4th European Conference on Wildlife Telemetry: 538 – 548.

GÜTTINGER, R. (1997): Jagdhabitate des Großen Mausohrs (Myotis myotis) in der modernen Kulturlandschaft. – BUWAL-Reihe Umwelt 288. Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft, Bern.

HAENSEL, J. & RACKOW, W. (1996): Fledermäuse als Verkehrsopfer – ein neuer Report. – Nyctalus (N.F.) 6 (1): 29-47.

HAUER, S., H. ANSORGE & U. ZÖPHEL (in Vorb.): Atlas der Säugetiere Sachsens. Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

HELLAWELL, J.M. (1991): Development of a rationale for monitoring. - In: GOLDSMITH, F.B. (ed): Monitoring for conservation and ecology. - London (Chapman and Hall) S. 1-14.

HETTWER, C., S. MALT, D. SCHULZ, R. WARNKE-GRÜTTNER & U. ZÖPHEL (i. Vorber.): Berichtspflichten zur europäischen Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie in Sachsen. - Naturschutzarbeit in Sachsen 51. HILL & GREENWAY (2005): Effectiveness of an acoustic lure for surveying bats in British woodlands. – Mammal. Rev., 35(1): 116-122.

HOLZGANG, O., SIEBER, U., HEYNEN, D., VON LERBER, F., KELLER, V., PFISTER, H. P. (2000). Wildtiere und Verkehr – eine kommentierte Bibliographie. Schweizerische Vogelwarte, Sempach, 72 S.

HOLZHAIDER, J., E. KRINER, B.-U. RUDOLPH & A. ZAHN (2002): Radio-tracking a Lesser horseshoe bat (Rhinolophus hipposideros) in Bavaria: an experiment to locate roosts and foraging sites. - Myotis 40: 47-54.

HOTZ, T. & F. BONTADINA (2007): Allgemeine ökologische Auswirkungen künstlicher Beleuchtung. Unpublizierter Bericht von SWILD als Grundlage für GRÜN STADT ZÜRICH und Amt für Städtebau Zürich, 78 S.

INSTITUT FÜR TIERÖKOLOGIE UND NATURBILDUNG (2007): Naturschutzgroßprojekt Mayener Grubenfeld. Ermittlung von Flugkorridoren und Sommerlebensräumen von Fledermäusen. Bericht im Auftrag des Naturschutzbund Deutschland, Landesverband Rheinland-Pfalz, 59 S.

IUELL, B., BEKKER, G.J., CUPERUS, R., DUFEK, J., FRY, G., HICKS, C., HLAVÁC, V., KELLER, V., B., ROSELL, C., SANGWINE, T., TØRSLØV, N., WANDALL, B. LE MAIRE (eds.) (2003). Wildlife and Traffic: A European Handbook for Identifying Conflicts and Designing Solutions. In: COST 341, Habitat Fragmentation due to Transportation Infrastructure. Brüssel.

JONG, J. DE (1994): Distribution patterns and habitat use by bats in relation to landscape heterogeneity, and consequences for conservation. - Inst. för Viltekol. Rapp. 6, 132 S.

KERTH, G. (1998): Sozialverhalten und genetische Populationsstruktur bei der Bechsteinfledermaus Myotis bechsteini. – Wissenschaft und Technik Verlag, Berlin.

KERTH, G., M. WAGNER, K. WEISSMANN & B. KÖNIG (2002): Habitat- und Quartiernutzung bei der Bechsteinfledermaus: Hinweise für den Artenschutz. – Schriftenr. Landschaftspflege Naturschutz 71: 99 – 108.

KIEFER, A. & SANDER , U. (1993): Auswirkungen von Straßenbau und Verkehr auf Fledermäuse. – Naturschutz und Landschaftsplanung, 25(6): 211-216

KIEFER, A., H. MERZ, W. RACKOW, H. ROER AND D. SCHLEGEL (1994/1995): Bats as traffic casualties in Germany. - Myotis 32/33: 215–220

KLENKE, R., BIEDERMANN, M., KELLER, M., LÄMMEL, D. SCHORCHT, W., TSCHIERSCHKE, A., ZILLMANN, F. &. NEUBERT, F. (2004): Habitatansprüche, Strukturbindung und Raumnutzung von Vögeln und Säugetieren in forstwirtschaftlich genutzten und ungenutzten Kiefernund Buchenwäldern. - Beitr. Forstwirtsch. u. Landsch.ökol. 38(2): 102-110.

KRONWITTER, F. (1988): Population structure, habitat use and activity patterns of the noctule bat, Nyctalus noctula Schreb., 1774 (Chiroptera: Vespertilionidae) revealed by radiotracking. - Myotis 26: 23-87.

KRULL, D., SCHUMM, A., METZNER, W. & NEUWEILER, G. (1991): Foraging areas and foraging behavior in the notch-eared bat, Myotis emarginatus (Vespertilionidae). – Behav. Ecol. Sociobiol., 28: 247-253.

LBV-SH – LANDESBETRIEB STRAßENBAU UND VERKEHR SCHLESWIG-HOLSTEIN BETRIEBSSITZ KIEL (2008): Beachtung des Artenschutzrechtes bei der Planfeststellung. Neufassung nach der Novellierung des Bundesnaturschutzgesetztes vom 12. Dezember 2007 mit Erläuterungen und Beispielen (In Zusammenarbeit mit dem Kieler Institut für Landschaftsökologie und dem Landesamt für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein).

LESINSKI, G. (2007): Bat road casualties and factors determining their number. – Mammalia: 138–142

LFUG – Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie (1999): Fledermäuse in Sachsen. Autoren: A. Hochrein, K. Liebscher, W. Mainer, F. Meisel, S. Pocha, Chr. Schmidt, W. Schober, J. Schulenburg, H. Tippmann, M. Wilhelm, U. Zöphel. Materialien zu Naturschutz und Landschaftspflege 1999. Dresden.

LIMPENS, (1993) Fledermäuse in der Landschaft – Eine systematische Erfassungsmethode mit Hilfe von Fledermausdetektoren. – Nyctalus (N.F.) 4(6): 561-575.

LIMPENS, H.J.G.A., P.H.C. LINA & A.M. HUTSON (1999): Action plan for the conservation of the pond bat (Myotis dasycneme) in Europe. - Report to the Council of Europe, Strasbourg, 50 S.

LIMPENS, H. J. G. A.; TWISK, P. & G. VEENBAAS (2005): Bats and road construction. (link) Zugriff 27.11.2008

LUÈAN, R. K., REITER, A., HORÁÈEK, I, NECKÁØOVÁ; J., BENDA, P. AND P. HULVA (2008): First data on ecology of alcathoe bat (myotis alcathoe) – one of the least known european bat species. - Abstracts of the XIth European Bat Research Symposium Cluj-Napoca Rumänien.

LÜTTMANN, J. (2007): Artenschutz und Straßenplanung. – Naturschutz u. Landschaftsplanung, 39(8): 236-242. MAURER R. & F.MARTI (1999): Begriffsbildung zur Erfolgskontrolle im Natur- und Landschaftsschutz. Empfehlungen. Reihe Vollzug Umwelt. Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft, Bern, 31 S. link

MESCHEDE, A. & B.-U. RUDOLPH (2004): Fledermäuse in Bayern. – Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart.

MESCHEDE, A. & HELLER, K.G. (2000): Ökologie und Schutz von Fledermäusen in Wäldern. - Schriftenreihe für Landschaftspflege und Naturschutz 66, 374 S.

NACHTaktiv & SWILD (2006): S 170 OU Friedrichswalde-Ottendorf, VKE 315. Nachuntersuchung 2006 Konfliktbereich S 5 zur Sonderuntersuchung „Kleine Hufeisennase Friedrichswalde Ottendorf/Sachsen“. Unveröffentlichter Bericht im Auftrag der DEGES, Berlin, 40 Seiten. link

NACHTaktiv & SWILD (2008): Monitoring von Schadensbegrenzungsmaßnahmen für die Kleine Hufeisennase, BAB A17, VKE 391.3 – Funktionskontrolle 2007. - Unveröffentlichter Bericht im Auftrag der DEGES, Berlin, 47 Seiten. link

NACHTaktiv (2008): Effizienz von Schutzmaßnahmen für Fledermäuse an Bundesfernstraßen. Vortrag im Rahmen der „Dienstbesprechung Fledermausquerungen an Straßen“. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Bonn. 03.11.2008

NATIONAL ROAD AUTHORITY (2004): Best Practice Guidelines for the Conservation of Bats in the Planning of National Road schemes. – link .

NATUSCHKE, G. (2002): Heimische Fledermäuse. Die Neue-Brehm Bücherei. 3. Auflage, 145 S.

NIERMANN, I., BIEDERMANN, M., BOGDANOWICZ, W., BRINKMANN, R., LE BRISS, Y., CIECHANOWSKI, M., DIETZ, C., DIETZ, I., ESTÓK, P., VON HELVERSEN, O., LE HOUÉDEC, A., PAKSUZ, S., PETROV, B.P., ÖZKAN, B., PIKSA, K., RACHWALD, R., ROUÉ, S.Y., SACHANOWICZ, K., SCHORCHT, W., TEREBA, A. & MAYER, F. (2007): Biogeography of the recently described Myotis alcathoe von Helversen and Heller, 2001. Acta Chiropterologica, 9(2): 361–378.

OHLENDORF, B.; FRANCKE, R.; MEISEL, F.; SCHMIDT, S.; WOITON, A. & A. HINKEL (2008): Erste Nachweise der Nymphenfledermaus (Myotis alcathoe) in Sachsen. – Nyctalus (N.F.) 13 (2/3): 118-121.

PFISTER, H. P., V. KELLER, H. RECK & B. GEORGII (HRSG.) (1997): Bioökologische Wirksamkeit von Grünbrücken über Verkehrswege. Forschung Straßenbau und Straßenverkehrstechnik, Heft 756. Hrsg. v. Bundesministerium für Verkehr/Bonn RAU, S.; R.

STEFFENS & U. ZÖPHEL (1999): Rote Liste der Wirbeltiere Sachsens. In: Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie (Hrsg.): Materialien zu Naturschutz und Landespflege.

ØEHÁK, Z.; BARTONIÈKA, T. & J. GAISLER (2008): Bat casualities on roads: is mortality of bats correlated with their flight activity? - Poster XIth EBRS Cluj Napoca, Romania.

REITER, G. & ZAHN, A. (2006): Leitfaden zur Sanierung von Fledermausquartieren im Alpenraum. – Interreg III B Lebensraumvernetzung. – link, Zugriff 25.11.2008.


ROLL, E., FUCHS, K., HAUKE, C. & WALTER, B. (2008): Umwelt Leitfaden zur eisenbahnrechtlichen Planfeststellung und Plangenehmigung sowie für Magnetschwebebahnen – Stand April 2008 – Teil V: Behandlung besonders und streng geschützter Arten in der eisenbahnrechtlichen Planfeststellung, 8 S.

ROTH, M.; WALLISER, G.; HENLE, K.; HERTWECK, K.; BINNER, U.; WATERSTRAAT, A.; KLENKE, R. & HAGENMUTH, A. (2000): Habitatzerschneidung und Landnutzungsstruktur – Auswirkungen auf populationsökologische Parameter und das Raum-Zeit-Muster marderartiger Säugetiere. Laufener Seminarbeiträge 2/00: 47-64.

RYDELL, J. (1986): Foraging and diet of the northern bat Eptesicus nilssonii in Sweden. – Holarctic Ecology 9: 272-276.

SAFI, K. (2006): Die Zweifarbfledermaus in der Schweiz, Status und Grundlagen für den Schutz. - Zürich, Bristol Stiftung; Bern, Stuttgart, Wien. Haupt, 100 S.

SCHAUB, A.; OSTWALD, J. & B. M. SIEMERS (2008); Foraging bats avoid noise. – Journal of Experimental Biology 211: 3174-3180

SCHMIDT, C. (2000): Jagdgebiete und Habitatnutzung der Breitflügelfledermaus, Eptesicus serotinus (Schreber, 1774), in der Teichlausitz. – Säugetierkundl. Inf. 24: 497-504.

SCHORCHT, W. (2002): Zum nächtlichen Verhalten von Nyctalus leisleri (Kuhl, 1817). – Schriftenr. Landschaftspfl. Naturschutz 71: 141-161.

SCHORCHT, W., C. TRESS, M. BIEDERMANN, R. KOCH & J. TRESS (2002): Zur Ressourcennutzung von Rauhautfledermäusen (Pipistrellus nathusii) in Mecklenburg. – Schriftenr. Landschaftspfl. Naturschutz 71: 191 – 212.

SCHORCHT, W.; BIEDERMANN, M.; MEYER, I. & E. REISINGER (2004): Extensives Weideland – auch Lebensraum für Fledermäuse? – Landschaftspfl. u. Naturschutz in Thüringen 41 (2): 41- 47.

SICONA-Westen/Biologische Station SICONA (2005). Zerschneidungswirkung von Autobahnen und Lösungsansätze zur Minderung der Barrierewirkung von Verkehrsachsen im Südwesten von Luxemburg.

SIERRO, A. (1999): Habitat selection by barbastelle bats (Barbastella barbastellus ) in the Swiss Alps (Valais). – J. Zool., Lond. 248: 429 – 432.

SIMON, M., S. HÜTTENBÜGEL & J. SMIT-VIERGUTZ (2004): Ökologie und Schutz von Fledermäusen in Dörfern und Städten. - Schriftenr. Landschaftspflege Naturschutz 76, 275 S.

SPORBECK, O., SCHMOLL, A. & IHDE, H. (2008): Mustertext Fachbeitrag Artenschutz Rheinland- Pfalz – Hinweise zur Erarbeitung eines Fachbeitrags Artenschutz gem. § 42 BNatSchG (Novelle). Gutachten im Auftrag des Landesbetriebs Mobilität Rheinland-Pfalz.

STEINHAUSER, D. (1999): Erstnachweis einer Wochenstube der Nordfledermaus (Eptesicus nilssonii) im Land Brandenburg mit Hinweisen zur Ökologie dieser Fledermausart. - Nyctalus (N.F.) 7: 208-211.

STEINHAUSER, D. (2002): Untersuchungen zur Ökologie der Mopsfledermaus, Barbastella barbastellus (SCHREBER, 1774), und der Bechsteinfledermaus, Myotis bechsteinii (Kuhl, 1817) im Süden des Landes Brandenburg. – Schriftenr. Landschaftspflege Naturschutz 71: 81–98.

SWILD & NACHTaktiv (2007): Schadensbegrenzung für die Kleine Hufeisennase an Straßen - Experimente zur Wirksamkeit von Schutzzäunen. Unveröffentlichter Bericht im Auftrag der DEGES, Berlin, 31 Seiten. link

TRAPPMANN, C. (2005): Die Fransenfledermaus in der Westfälischen Bucht. - Ökologie der Säugetiere 3, Laurenti-Verlag, 120 S.

TRAUTNER, J. (2008): Artenschutz im novellierten BNatSchG – Übersicht für die Planung, Begriffe und fachliche Annäherung. - Naturschutz in Recht und Praxis - online (2008) Heft 1: 2-20. URL: www.naturschutzrecht.net.

Trocmé, M.; Cahill, S.; de Vries, J.G.; Farrall, H.; Folkeson, L.G.; Hichks, C. and Peymen, J. (eds), 2003. COST 341 - Habitat Fragmentation due to Transportation Infrastructure: The European Review. Office for official publications of the European Communities, Luxembourg. [online www.iene.info]

VAUGHAN N;. G. JONES & S.HARRIS (1997): Habitat use by bats (Chiroptera) assessed by means of a broad-band acoustic method. – J. Appl. Ecol. 34: 716 – 730.

WINKEL, G., H. SCHAICH, W. KONOLD & K.-R. VOLZ (2005): Naturschutz und Forstwirtschaft: Bausteine einer Naturschutzstrategie im Wald. - Schriftenreihe Naturschutz und Biologische Vielfalt des Bundesamts für Naturschutz, Band 11, Münster-Hiltrup: Landwirtschaftsverlag, 396 S.

ZÖPHEL, U., ZIEGLER, T., FEILER, A. & POCHA, S. (2002): Erste Nachweise der Mückenfledermaus Pipistrellus pygmaeus (Leach, 1825), für Sachsen (Mammalia: Chiroptera: Vespertilionidae). - Faun. Abh. Mus. Tierk. Dresden 22: 411-422.

ZÖPHEL, U.; FRANK, T. & T. WÜRFLEIN (2004/2005): Situation und Schutz der Kleinen Hufeisennase in Sachsen. – Naturschutzarbeit in Sachsen 46/47. 53-60.


















Wärmebild-Überwachung in Sachsen.